Als Special innerhalb der PASSAGEN zeigen wir mit Design/18/12 dieses Mal 26 Aussteller, davon 3 Hochschulen - an altbekannten und neuen, spannenden Orten in Zollstock, Sülz und Klettenberg. Das Thema „Textil“ wird Sie dieses Jahr in ganz unterschiedlichen Formen durch das Design/18/12-Ausstellungsquartier begleiten. Für unser Rahmenprogramm haben wir wieder einen bunten Mix aus Musik, Kunst, Handwerk, Comedy und Literatur für Sie zusammengestellt. Am Cocktailsamstag werden unsere Aussteller für Sie besondere Highlights bereithalten. Hier finden Sie unsere Aussteller und Gastrotipps in Form eines auf dem Lageplan unten eingezeichneten Spaziergangs, der Sie durch den gesamten Designparcours führen wird.
Wir freuen uns auf Sie!

 

 

1_HMKW
LOCATION: Höninger Weg 139, 50969 Köln, AUSSTELLER: HMKW

Die HMKW Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft ist eine staatlich anerkannte und durch den Wissenschaftsrat institutionell akkreditierte Hochschule mit einem praxisnahen, FIBAA-akkreditierten Studienangebot in den Fachbereichen Design, Journalismus & Kommunikation, Wirtschaft sowie Psychologie. Seit 2011 bietet die HMKW ihr Studienangebot auch im Kölner Süden an. Am Campus Höninger Weg im Stadtteil Zollstock sind aktuell rund 1.000 Studierende eingschrieben. In unmittelbarer Nähe zu großen Medienhäusern, gefragten Produktionsfirmen und bekannten Kreativagenturen bietet der Standort eine ideale Umgebung für das medien- und kommunikationsorientierte Studium.

2_4 Dimensional
LOCATION: WhiteRoom Gottesweg 31, 50937 Köln AUSSTELLER: Michael Heß
stÅtila – vintage.foto.design Präzise gefertigtes Fotografie-Equipment des letzten Jahrhunderts kombiniert mit zeitloser Eleganz:  Licht-Design für die Gegenwart! - Historische Foto-Stative - Style der 1930-1970er - skandinavisches Design - Led-Technik Jede Leuchte ist ein Unikat, sie wird einzeln in Handarbeit und in Deutschland gefertigt. Workshop Lampen, weitere Details im Rahmenprogramm.

3_Werkstatt für Lieblingsteile
LOCATION: Gottesweg 35, 50969 Köln, AUSSTELLER: Werkstattfürlieblingsteile und SAC
Dieses Jahr verschreibt sich die Werkstatt für Lieblingsteile dem UPCYCLING Gedanken und präsentiert zum ersten Mal bei den PASSAGEN das Kölner Label SAC. SAC fertigt Taschen aus unterschiedlichsten Fund- und Upcycling Materialien. Das hauseigene Label Wakabunt zeigt modische Printshirts aus wiederverwerteten Pet-Flaschen. Achtsamer Umgang mit endlichen Ressourcen und Trend ergänzen sich in diesem originellen Ladenlokal!

 

4_Michelle Mohr
LOCATION: Gottesweg 39, 50969 Köln, AUSSTELLER: Michelle Mohr
Die Textil-Designerin Michelle Mohr legt besonderes Augenmerk auf neue Verarbeitungstechniken des Materials Schafwolle und die Herkunft des Rohstoffes. Die Teppiche, Kissen und vegetarischen Felle die sie in ihrer Werkstatt im Niedersächsischen Wendland entwickelt, basieren auf nachhaltigen Konzepten, die eine umweltfreundliche Produktion und das gezielte Auswählen ökologischer Rohstoffe einschließt. Auch aus gebrauchten Werkstoffen lässt sie in Verbindung mit neuen Materialien abwechslungsreiche und ungewöhnliche Oberflächen und Produkte entstehen. Aufgrund der Materialauswahl und der Herstellungsprozesse handelt es sich um Unikate die in sorgfältiger Handarbeit hergestellt werden.

5_„Global Tribe“ FH Mönchengladbach HS Niederrhein
LOCATION: (Achtung, geändert!) Claudia Kremer Atelier und Malschule, Gottesweg 58,, 50969 Köln, AUSSTELLER: HS Niederrhein University of Applied Sciences: „Global Tribe“
Studienergebnisse der Hochschule Niederrhein, FB Textil- und Bekleidungstechnik, Mönchengladbach Prof. Dipl.Des. Marion Ellwanger-Mohr. Gestaltungslehre, Textilentwurf und Kollektionsentwicklung m.d. Schwerpunkt Textildruck und Weberei Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik
Die Migration von Kulturen inspiriert auch die Migration von Mustern, wie man bei afrikanischen Stoffen und Motiven sehen kann. Unter Leitung von Prof. Ellwanger Mohr zeigen Studierende der HS Niederrhein, Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik, ihre Studienergebnisse zum Einfluss kultureller Globalisierungsprozesse auf Textildesign und verweben multi-ethnische Muster und Stile zu neuen Botschaften. Zu sehen sind außerdem Papierarbeiten der Berliner Künstlerin Silke Riechert.

6_Jean-Félicien Gacha Fondation
AUSSTELLER: Jean-Félicien Gacha Fondation LOCATION: Fotoatelier Angela Graumann, Gottesweg 46, 50969 Köln
Premiere in Deutschland: Die Jean-Félicien Gacha Fondation, ein gemeinnütziges Projekt aus dem Westen Kameruns, hat sich die Aus- und Weiterbildung der Einwohner rund um Bangoulap zur Herzensangelegenheit gemacht. Seit 2002 etabliert das Gründerpaar Ly und Frederic Dumas Werkstätten für Handwerkskunst. Aus dem Perlenatelier dieser Gruppierung zeigen wir einige der schönsten Stücke, jedes eigenständig von einer Kunsthandwerkerin entwickelt. Die Stiftung ist nach dem Vater von Ly Dumas benannt, einem ehrwürdigen Stammesfürst aus der Region. Sein Erbe soll fortgesetzt und durch den europäisch-afrikanischen Dialog erweitert werden. Wir freuen uns einen Teil dieser Arbeiten, die sich in die Perlentradition der Bamileke einreihen, präsentieren zu können.

7_Eisenzeit
LOCATION: EISENZEIT Paul-Nießen-Str. 13 50969 Köln AUSSTELLER: EISENZEIT Kevin Kutcher
Das Schmieden basiert auf alten handwerklichen Techniken. Sie sind Ergebnis der Erfahrung unzähliger Generationen im Umgang mit dem Werkstoff Metall. In unserer Kunstschmiede fließen diese alten Handwerkstechniken, unsere Erfahrung und Ausbildung zusammen mit künstlerischer und gestalterischer Ambition, in den  Formfindungsprozess ein. Hieraus haben sich die eigenständigen Arbeiten von eisenzeit, zu einer Kollektion, entwickelt.

8_Elmer Bad
LOCATION: Elmer GmbH & Co. KG Köln Gottesweg 56 50969 Köln
Die Eyecatcher von GlassDesign, dem italienischen WaschtischSpezialisten, ziehen im Bad alle Blicke auf sich. ELMER präsentiert die handgefertigten Designs aus den verschiedenen Kollektionen in einer exklusiven Sonderausstellung. Die Unikate unterliegen keinem übergeordneten Designkonzept, sie wollen im Gegenteil dem Bad eine besondere, eine persönliche Note geben. Die Badezimmer-Experten von ELMER zeigen Ihnen im Rahmen der PASSAGEN gerne, was sich im modernen Bad alles verändert hat.

9_Alexandra Lenz Siebdruck
LOCATION: Küchen Schallenberg, Gottesweg 56, 50969 Köln, AUSSTELLER: Alexandra Lenz
Seit 2013 führt die Textildesignerin Alexandra Lenz ihre eigene Siebdruck-Werkstatt in Köln-Mülheim direkt am Rhein. Dort entwirft und produziert sie Wohntextilien wie Kissen, Tischdecken, Wandbehänge und Geschirrtücher. Sie druckt ihre Unikate von Hand, vor allem auf antikes Leinen und Samt. Ornamentale Formen werden durch Kombination und Farbgebungen modern interpretiert, als Verbindung zwischen Tradition und Moderne.

9_Küchen Schallenberg
LOCATION: Küchen Schallenberg, Gottesweg 56, 50969 Köln, AUSSTELLER: allmilmö
Küchen bei Küchen Schallenberg: Pure Qualität, prägender Charakter, alternativlos klar im Ausdruck.

10_SchreinerRainer
LOCATION: Claudia Kremer Atelier und Malschule, Gottesweg 58, 50969 Köln AUSSTELLER: SchreinerRainer
Rainer Welter präsentiert textile Wand- und Deckenbespannungen der Firma Pongs.- eine neue Dimension der Raumgestaltung. Die Hightech- Textilien sind ganz individuell einsetzbar, verleihen ein elegantes Ambiente im Handumdrehen. Ob digital bedruckt mit interessanten Farbverläufen oder dem eigenen Wunschmotiv, alles ist möglich

11_KunstOrt DB Tunnel
LOCATION: DB-Unterführung Gottesweg Köln ÖFFNUNGSZEITEN Tag und Nacht
VERKAUF DER KUNST: 22.01.2017 ab 14:00
Kunstverkauf im UnOrt DB-Unterführung Gottesweg: Genau für eine Woche wird der Tunnel vom UnOrt zum KunstOrt. Am Sonntag den 22.01. 14h wird der KunstOrt wieder zum UnOrt. Die Kunst im Tunnel wird Stück für Stück gegen Höchstgebot verkauft. Gespendet wird der Erlös dem Projekt des COMEDIA Theaters, Köln: TICKET FÜR KURZE* * Mit der Aktion „Ticket für Kurze“ wird vielen Kindern ein Theaterbesuch ermöglicht. mehr unter: www.comedia-koeln. de/das-theater/foerderkreis Näheres finden Sie im Online-Magazin www.d1812.de

12_agii gosse
LOCATION:  Laden 102 - Galerie für aktuelle Kunst Gottesweg 102 AUSTELLER: agii gosse
Laden 102 ist ein Ausstellungsort für Liebhaber von zeitgenössischer Kunst und Designklassikern der 60er und 70er Jahre. Die Künstlergruppe 56 und ihre Gründerin agii gosse präsentieren hier mit ihrem temporären ROOM – SERVIVE aktuelle Kunst und Design für ein schönes Zuhause. Haus trifft auf Bett trifft auf Stuhl trifft auf Kissen trifft auf Kunst für alle Räume ...

13_objets trouvés
LOCATION: objets trouvés Gottesweg 108 50939 Köln, AUSSTELLER: objets trouvés
objets trouvés präsentiert in diesem Jahr, als Ergänzung zu dem gewohnten Programm, eine Serie hochwertiger massivholz Möbelunikaten. Ebenso zu sehen sind Lampen von Arne Jacobsen, Poul Henningsen und Sebastian Herkner.

14_Lorber Paul Architekten
LOCATION: Gottesweg 139, 50939 Köln, AUSSTELLER: Lorber Paul
Planungsworkshop „Wohnen morgen“
Lorber Paul Architekten öffnet seine Räume für einen generationenübergreifenden Austausch. In einem eintägigen Planungsworkshop werden sich Kinder der Gemeinschaftsgrundschule Stenzelbergstraße gemeinsam mit Lorber Paul Architekten den Lebensräumen in der Stadt widmen. Das Thema „Wohnen morgen“ soll in unterschiedlichen Maßstäben und aus verschiedenen Perspektiven betrachtet, bearbeitet werden. Die Ergebnisse des Workshops werden gemeinsam mit den Kindern den Besuchern von Design/18/12 im Rahmen der Passagen 2017 präsentiert.

15_langelange
LOCATION: Gottesweg 149, 50939 Köln, AUSSTELLER: Julia Lange, Christian Hein
langelange, das sind die Schwestern Esther und Julia Lange. Die beiden vereinen in ihrem Atelier die zwei so unterschiedlichen und doch verwandten Fachrichtungen Mode und Schmuck. Jedes Modell wird von ihnen selbst entworfen und in Handarbeit gefertigt. Resultat sind sowohl extravagante als auch zeitlose Unikate und Kleinstserien.
Zu Gast ist in diesem Jahr der Maler Christian Hein. Als Malfläche benutzt er textile Untergründe unserer Alltagskultur wie Tücher, Matten oder Bekleidung.

16_HfG OFFENBACH
LOCATION: Freiraum Galerie, Gottesweg 116a, AUSSTELLER: HfG Offenbach
Der offenen, vom direkten Umgang mit Materialien und entsprechenden Versuchsreihen  geprägten Auseinandersetzung wurde am Beispiel der Materialien Leder und Textil am  Institut für Materialdesign IMD an der Kunsthochschule HfG Offenbach Freiraum gegeben. Das Kennenlernen von Materialien, Strukturen und Systemen, die technisch-physikalischen oder chemischen Ausprägungen und das Gespür für sensorische Eigenschaften standen im Vordergrund.

16_Freiraum Galerie
LOCATION: Gottesweg 116a, 50939 Köln, AUSSTELLER: HfG Offenbach
Die Freiraum Galerie wurde 2003 gegründet und hat sich zur Aufgabe gemacht, jungen Künstlern oder noch nicht auf dem Kunstmarkt etablierten Künstlern Raum zu bieten. Der zeitgleich gegründete Freiraum Salon mit seinem vielfältigen kulturellen Programm unterstützt dabei die Aktivitäten der Galerie, wodurch es zu intensiven Begegnungen und Gesprächen zwischen den Künsten, den Künstlern und den Gästen kommt.

17_Lotus Collection
LOCATION: Unkeler Str. 28a, 50969 Köln, AUSSTELLER: Lotus Collection
Lotus Collection, das sind individuelle handgeknüpfte Teppiche, Alpaka Plaids und viele unterschiedliche Kissen, handgewebt und digital bestickt. Die Interieur Textilien von Babette Permantier und Petra Sahm verbindet stets feines, ursprüngliches Naturmaterial mit traditionellem Textilhandwerk und zeitgenössischem Design. Gefertigt werden die Kleinserien in sozial engagierten Manufakturen in Nepal, Indien und Peru.

18_Michaela Fernanda Müller
LOCATION: Freiraum Architekten Unkelerstr. 28a, 50939 AUSSTELLER: Michaela Fernanda Müller
Seit zwanzig Jahren entsteht in der Kölner Atelier-Werkstatt von Michaela Fernanda Müller wunderschöner Schmuck in gestalterischer und handwerklicher Perfektion. Die Besonderheit ihrer Arbeit zeigt sich in der Leidenschaft für Edelsteine,  geschliffen wie ungeschliffen.
Mit einem Auge für Einzigartiges sucht sie für ihre Schmuckgestaltungen feine geschliffene Steine aus. Die Rohsteine bearbeitet sie auf ihrer Formensuche selbst am Schleifrad.

19_Freiraum Architekten
LOCATION: Unkeler Str. 28a, 50969 Köln, AUSSTELLER: Freiraum Architekten
Individuelle Gestaltung und Betreuung des Bauvorhabens in allen Phasen, dafür steht das Büro Freiraum Architekten Brigitte Scheliga-Gauchel und Friedhelm Gauchel. Inspiration finden sie in der Beschäftigung mit Moderner Kunst und Industriedesign. Währender der Passagen zeigen sie einen Ausschnitt ihrer Sammelleidenschaft und Inspirationsquelle: Toaster aus mehreren Jahrzehnten.

20_Anke Neumann
LOCATION: Modeatelier Andrea Droemont, Luxemburger Str.247, 50939 Köln, AUSSTELLER: Anke Neumann
LICHTPAPIER Handwerklich hergestelltes Papier wird auf ungewohnte Weise zum Leuchten gebracht. Modifizierte optische Fasern transportieren Licht von einer externen Lichtquelle und injizieren es in die Papierfläche. So wird mittels Licht IN das Papier gezeichnet und die Helligkeit verteilt. Gezeigt werden sinnlich erfahrbare Lichtobjekte, die im Raum zu schweben scheinen. Darüber hinaus können Farbveränderungen oder Lichtbewegungen zusätzliche Effekte erzielen.

20_Andrea Droemont
LOCATION: Modeatelier Andrea Droemont, Luxemburger Str.247, 50939 Köln AUSSTELLER: Andrea Droemont
Willkommen im Atelier von Modedesignerin Andrea Droemont. Wir zeigen zeitlose Mode unabhängig von kurzweiligen Trends. Bis ins Detail durchdacht, heben sich unsere Kleider von der Masse ab und wirken dabei ganz selbstverständlich und niemals übertrieben – Mode zum Wohlfühlen.

21_[living] wohndesign
LOCATION: [living] wohndesign Luxemburger str. 245 50939 Köln AUSSTELLER: LION4LIGHT PROSTORIA SYSTEM 180
System 180, das modulare Möbelsystem aus Berlin  & der kroatische Polstermöbel Hersteller prostoria, sind dieses Jahr wieder mit einer Sonderausstellung anlässlich der PASSAGEN bei [living] wohndesign vertreten & präsentieren ihre Neuheiten.  Ein dritter im Bunde wird LION4LIGHT sein. Der holländische Designer zeigt eine neue Form des Lichts – eine puristische Kombination aus geometrischen Formen & Porzellan.  Als Highlight gibt es am Samstag eine After-Fair-Party mit DJ und Cocktailbar.

22_fornus
LOCATION: Berrenrather Str. 210a, 50937 Köln, AUSSTELLER: fornus, Michael Fornfeist
„Michael Fornfeist zeigt in seinem Ladenlokal einerseits dänische Leuchtenklassiker (von Verner Panton, Poul Henningsen u. a.), führtaber auch moderne Lichttechnik vor - wie z. B. ein LED-Schienensystem - das einfach per Smartphone-Appgesteuert werden kann. In der eigenen Polsterwerkstatt von Herrn Fornfeist wird unter anderem der Sonic Chair für die Kölner Agentur Designatics gepolstert. In einem dieser faszinierenden Klangmöbel kann während der Passagen gerne probegesessen und -gehört werden.“

23_GEA
LOCATION: naturstrom, Berrenrather Str. 208, 50937 Köln, AUSSTELLER: GEA Köln
GEA gehen. sitzen. liegen. Wohn- und Gehkultur aus Österreich. Wir zeigen bei naturstrom Beispiele aus unserer Sitz- und Liegekollektion. Handwerkliche Qualität aus den Waldviertler Werkstätten in Schrems/Niederösterreich. Natürliche Materialien für Ihr Wohlbefinden. metallfrei – enkeltauglich – sozial mobil – fair – ökologisch

24_history-today
LOCATION: Büro für Geschichtsforschung, Berrenrather Str. 162a, 50937 Köln, AUSSTELLER: history-today
Tobias Dahl M.A. Ob Sofa, Schrank oder Lampe, hier nähern Sie sich dem Gegenstand über seine individuelle und kuriose Geschichte. Biografien und Besitzer sind festgehalten und mit ihm untrennbar verbunden. Das verändert die Sichtweise des Betrachters und macht Lust auf mehr. Viele Objekte erhalten auch neue, völlig andere Funktionen. In Zusammenarbeit mit Designern und Werkstätten wird Besonderes hervorgehoben und an den neuen Besitzer weitergegeben.

25_Contrasts that Connect
LOCATION: Kirche Johannes XXIII. Berrenratherstr.127, AUSSTELLER: Claudia Franzen
Teppiche aus Marokko- eine Ver-Knüpf-kunst  mit Malerei, ein Dialog der Kulturen, behutsame Annäherung zweier künstlerisch gestalteten Produkte. Hinter dem Abstrakten haben KnüpferIn wie MalerIn innere Kräfte gesehen, die für ihre enge Verwandtschaft von besonderer Bedeutung sind. Eine „ fatale Alternative“ zwischen taktilem Gebrauchswert und visuellem künstlerischem Eigenwert. Die Teppiche sind offene Orte mit starken Impulsen, die über das geknüpfte Feld hinaus in den Kontext des Gebrauchs fort deuten. Sie erfüllen ihren Sinn ebenso sehr im gestalteten Bereich, wie jenseits davon. Teppiche sind Bilder zum Betrachten und zum Betreten, zum Bedecken, zum Spüren und Einhüllen, sie verknüpfen Schaulust und Zweck, sie sind temporäre Orte aller Sinne. Claudia Franzen,  TEPPICHDESIGN-KNÜPFKUNST aus dem Mittleren Atlas,  und ÖlMalerei bespielen in der Kirche Johannes der XXIII einen Dialog mit der „Seven Spaces“ Produktion von Luis Reichert und Patrick Leuchter.

26_Patrick Leuchter
LOCATION: Kirche Johannes der XXIII. Berrenrather Straße 127, 50937 Köln, AUSSTELLER: Patrick Leuchter / SEVEN SPACES COLOGNE
Ausgehend von seinem 3D Musik-Album SEVEN SPACES COLOGNE konzipiert Sound Designer Patrick Leuchter eine begehbare Klanginstallation mit mehreren Lautsprechern in der Krypta der Kirche Johannes der XXIII. Die Musik wird außerdem durch ein sog. Kunstkopfmikrofon per Funk auf Kopfhörer in den oberen Kirchenraum übertragen, sodass die dort gezeigte Ausstellung CONTRASTS THAT CONNECT von Claudia Franzen mit einem besonderen Soundtrack begehbar wird und zu vielfältigen Interpretationen einlädt.