Die Möbelkollektion aus den österreichischen Waldviertler Werkstätten wird so hergestellt, dass sie "werkzeugfrei" zusammengebaut werden kann. Regal oder Garderobe kann man ebenso wie die Hocker mit wenigen Handgriffen zerlegen. Die Hockerbeine stehen z. B. unter Spannung und werden dann in eine Nut geklemmt und bleiben so ohne weitere Verschraubung stabil. Selbst große Möbel wie Sofa oder Betten kommen ohne Metallteile aus. GEA setzt auf natürliche Materialien und Upcycling: Die Fächer der Garderobe/ Aufbewahrungseinheit/ Bank namens "BankGutHaben" sind z. B. so konzipiert, dass Obstkisten als Schubladen verwendet werden können. Abhängig von deren Design kann man den Look des Möbels nach Belieben verändern.
LOCATION: naturstrom, Berrenrather Str. 208

Posted by:katrin

Dipl. Grafik-Designerin, Fotografin, Illustratorin, Reisende, Bloggerin