SAC - der Name ist Programm: Die drei Designerinnen des Kölner Labels SAC verwenden Restmaterialien wie ausgediente Surfsegel und Reststoffe, um Taschen bzw. Beutel zu nähen. Alles Unikate, die aus "Müll" Lieblingsteile machen - auf Wunsch auch aus von Kunden mitgebrachten Materialien. Ein Konzept, das uns sehr gut gefällt!
LOCATION während Design/18/12: Werkstatt für Lieblingsteile, Gottesweg 35

 (Fotos: SAC)

Posted by:katrin

Dipl. Grafik-Designerin, Fotografin, Illustratorin, Reisende, Bloggerin